Düfa

Düfa Kunststoff Flüssig Bondenbeschichtung Seidenmatt 2,5 Liter Farbwahl


Artikelnummer 653


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Düfa Kunststoff Flüssig

Der Zementlackfarbe ist eine Kunststoff-Lackfarbe auf Basis unverseifbarer, weitgehendst chemikalienfester Kunststoffe und eignet sich für die Innen- und Außenanwendung. Der Kunststofflack erzeugt eine Schutzbeschichtung für normal beanspruchte Objekte im privaten Wohnbereich. Geeignet zur Beschichtung von Beton, Estrich, zementgebundenen Untergründen, Steinholz, Eisen, Stahl, Hart-PVC, duroplastischen Kunststoffen und Holz innen. Geeignet z.B. für Fußböden, Faserzement (asbestfrei), Keller, Waschräume, Toiletten, Treppen, überdachte Terrassen und Balkone sowie Blumenkästen. Nicht geeignet für hoch beanspruchte Böden wie z.B. Garagen, Industrie, Schulen, Sporthallen usw. Für Ölfangwannen düfa Ölstopp verwenden.

Anwebdungshinweiß

  • Untergrund: Der Untergrund muss trocken, sauber, fett- und staubfrei sein. Kunststoff flüssig kann ungeeignete Untergründe, z.B. Kunststoffe, Altbeschichtungen "anlösen". Machen Sie im Zweifelsfall eine Anstrichprobe. Eisen und Stahl mit düfa Rostschutzgrund grundieren. Grundierung muss gut durchgetrocknet (24 Std.) sein. Frische Beton- und Zementuntergründe nach restloser Abbindung (ca. 4 Wochen) beschichten
  • Verarbeitung: Je nach Beanspruchung werden zwei bis vier Beschichtungen direkt auf den trockenen, sauberen, fett- und staubfreien Untergrund aufgebracht. Alkalische Untergründe benötigen keine Fluatierung, da Kunststoff flüssig unverseifbar ist
  • Verarbeitungshinweise: Zur ersten Beschichtung ca. 20 - 30 % düfa Spezial-Verdünner für flüssigen Kunststoff zugeben. Weitere Beschichtungen unverdünnt auftragen. Eisen und Stahl (nach vorheriger Grundierung) zweimal unverdünnt beschichten. Kunststoffe anschleifen und zweimal unverdünnt beschichten. Bei Erneuerungsanstrichen Vorversuch machen, ob Kunststoff flüssig auf vorhandenem Untergrund haftet. Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung streichen!! Während des Trocknungsprozesses sollten sich keine Lebensmittel in der Nähe befinden, da diese durch die Lösungsdämpfe geschmacklich beeinträchtigt werden könnten
  • Reinigung der Werkzeuge: Reinigen mit düfa Spezial-Verdünner für flüssigen Kunststoff
  • Verarbeitungstemperatur: Die günstigste Temperatur liegt bei +18 bis +22°C für Objekt und Umgebung, bei der Verarbeitung und während der Trocknung
  • Besondere Hinweise: Kunststoff flüssig gilt nicht als gesundheitsschädlich im Sinne der "Verordnung übergefährliche Arbeitsstoffe". Dennoch sollten folgende Sicherheitsratschläge beachtet werden: Von offenen Flammen, Wärmequellen und Funken fernhalten. Berührung mit Haut und Augen vermeiden. Behälter dicht verschlossen halten. Für ausreichende Lüftung sorgen

  • Lösemittelhaltig ,für innen aund außen, schnell trocknend, abriebfest
  • Glanzgrad: Seidenmatt, stoß-und schlagfest
  • Bindemittelart: Acrylsäurecopolymerisat
  • Pigmentbasis: Wetterbeständige Pigmente
  • Verbrauch: Ca. 10 - 12 m²/l, je nach Untergrund und Auftragsverfahren